Herzlich Willkommen bei PROBAS
 
 

News

nächster Termin:

Freitag, 22.11.2019 – 2. Langer PROBAS Freitag – von 13:00 bis 19:00 Uhr

 
 

Aktuelle Gruppen im Sommersemester 2015:

Business Intelligence   Consulting   SAP Technologie  

Ehemalige Gruppen vergangener Semester:

SAP Integration   SAP Entwicklung   Webentwicklung   SAP Mobility

 

SAP Integration

Das Gebiet der Systemintegration ist ein weites Feld. Gerät man in die Diskussion mit Beratern aus dem Integrationsumfeld von SAP® ERP wird einem Neuling schnell bewusst, dass diese Leute irgendwie eine andere Sprache sprechen, auch wenn es Deutsch klingt.

Was ist nun das Ziel der Gruppe Integration?

"Das kommt darauf an ..." - ist die Standardantwort eines Beraters, wenn er eine Problemstellung erst einmal einzugrenzen versucht. Schnell greift er dann wieder in seine Begriffs- und Abkürzungskiste und würde einen möglichen Inhalt der Gruppe wie folgt beschreiben:

"In Anlehnung an ein Integrationsszenario werden Sie ABAP, BAPIs, FuBas, RFC und IDoc Werkzeuge und Technologien kennenlernen, mit denen Sie grundsätzlich SAP-Systeme miteinander und mit Fremdsystemen koppeln können. Mit der Process Integration, der EAI-Lösung von SAP, wird die NetWeaver-Landschaft lebendig und sie werden sich in weitere Integrationstechnologien einarbeiten. Mit Hilfe von Design und Konfiguration können Sie innerhalb der PI das Mapping und Routing von Nachrichten, selbst über kollaborative Prozesse hinweg steuern und überwachen. Des Weiteren werden Sie Reliable Messaging in A2A- und B2B-Integrationen verstehen lernen." 

übersetzung: 

Für jedes PROBAS-Semester stehen spannende Integrationsszenarien zur Verfügung zu deren Umsetzung Kenntnisse in ABAP (SAP® eigene Programmiersprache) in Verbindung mit BAPIs (Business Application Programming Interface), FuBas (Funktionsbausteine), RFC und IDoc (Intermediär Document) benötigt werden. Sie werden im Rahmen dieser Aufgabenstellung an die Entwicklung innerhalb von SAP herangeführt. Mit entsprechendem Engagement werden Sie bald die Integrationsplattform PI von SAP oder ähnliche Werkzeuge zu nutzen wissen und werden mit Begeisterung dabei sein können wenn Ihre Nachrichtenumsetzung (Mapping) funktioniert und die Nachrichten entsprechend vom Quellsystem zum Zielsystem transportiert (Routing) werden.

Ein kurzer Einstieg ... 

Anwendung A & B sind beispielsweise SAP® & Non-SAP Systeme die über einen entsprechenden Adapter (RFC, SOAP, HTTP, MAIL) an die gewählte EAI-Plattform angeschlossen sind. Innerhalb dieser Systeme ist die entsprechende Businesslogik für den Aufbau der Nachrichten für den Versand oder Empfang implementiert (ABAP, BAPI, FuBa, IDoc). Mit geeigneten Design- und Konfigurationswerkzeugen erfolgt innerhalb der EAI-Landschaft die Umsetzung der Nachrichten (Mapping, z.B. mit XSLT) und die Verteilung an die Zielsysteme (Routing). Die Adapter stellen quasi eine Abstrahierung der angeschlossen Systeme für die EAI-Lösung dar. 

Spezielle Aufgabenstellungen der letzten Semester können sie gern im Archiv der Gruppen nachlesen. Schreiben Sie uns eine Mail oder schauen Sie einfach vorbei und probieren Sie PROBAS aus. 

Wir wünschen nun viel Spaß und freuen uns auf Ihr Interesse und Engagement 

Ihr PROBAS-Team 

Hier geht es zur Onlineeinschreibung 

Begriffe:

* ABAP
* NetWeaver
* Process Integration (PI), Exchange Infrastructure (XI)
* BAPI, FuBa
* RFC, IDOC
* Integrationstechnologien
* Design, Konfiguration
* Mapping, Routing
* XSLT, Message-Mapping
* Stylesheet
* A2A, B2B-Integration
* Kollaborative Prozesse
* Reliable Messaging
* Enterprise Application Integration (EAI)

 

Loading...